Wie lautet Ihre öffentliche IP-Adresse

Wie lautet Ihre öffentliche IP-Adresse

Ihre persönliche IP-Adresse lautet:

34.239.158.223
AS14618 Amazon Inc
amazon.com
, Ashburn, Virginia, United States
America/New_York - Ortszeit ist: 10:29:00
52522

Kundeninformationen

(Breite/Höhe)
English
(Breite/Höhe)

Info Geolokalisierung Ihrer IP

In manchen Fällen ist die Position ungefähr.

Wie lautet die IP-Adresse?

Die IP-Adresse steht für Internet Protocol Address. Das Internet Protocol ist eine Reihe von Regeln für die Kommunikation über das Internet, wie z. B. das Senden von E-Mails, das Streamen von Videos oder das Verbinden mit einer Website. Eine IP-Adresse identifiziert ein Netzwerk oder Gerät im Internet.

Was machen Netzwerkprotokolle?

Internetprotokolle verwalten den Prozess der Zuweisung einer IP-Adresse zu jedem Gerät. Die IP-Adresse ist eindeutig. Dadurch ist es einfach zu sehen, welche Geräte im Internet sind Senden, Anfordern und Empfangen von Informationen und um welche Informationen es sich handelt.

Wie funktioniert die IP-Adresse?

Die IP-Adresse hat denselben Zweck wie die Telefonnummer. Identifizieren Sie das Gerät, in diesem Fall das Gerät, das sich mit dem Internet verbindet, und stellen Sie die Verbindung her Website, die Sie besuchen, die wiederum Sie identifizieren und den Datenverkehr überwachen kann.

Was ist der Unterschied zwischen einer IPv4-IP-Adresse und einer IPv6?

Es gibt zwei Arten von IP-Adressen: IPv4 und IPv6. Der Unterschied zwischen den beiden besteht lediglich in der Anzahl der Ziffern, aus denen sie bestehen. Die IPv4-Adressen enthalten a eine Reihe von vier Zahlen im Bereich von 0 (ohne die erste) bis 255. Jede Zahl ist von der nächsten durch einen Punkt getrennt. Beispielsweise ist 121.122.123.124 eine Art von IPv4-Adresse.
Die IPv6-Adressen enthalten acht Gruppen von vier hexadezimalen Ziffern. Die Gruppen von vier hexadezimalen Ziffern werden durch Doppelpunkte getrennt.

Woraus besteht die IP-Adresse?

Die IP-Adresse besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil ist die Netzwerk-ID, die die ersten drei Zahlen der Adresse enthält, wobei die letzte Zahl die Host-ID ist. Betrachtet man also die IP 121.122. 123.124, können wir sagen, dass 121.122.123 die Netzwerk-ID ist, während 124 die Host-ID ist.
Die Netzwerk-ID gibt an, in welchem Netzwerk sich das Gerät befindet. Die Host-ID identifiziert das spezifische Gerät in diesem Netzwerk.

Können Sie die IP-Adresse verbergen?

Ja, wenn Sie Ihre IP-Adresse nicht zeigen möchten, können Sie sie mit einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) maskieren. VPN verhindert, dass Ihr Netzwerk Ihre IP-Adresse preisgibt.

Wann wurde die IP-Adresse erfunden?

Die IPv4-Adresse stammt aus den frühen 1980er Jahren, als das Internet ein privates Netzwerk war, das für militärische Zwecke genutzt wurde. Tatsächlich wurde das Internet ursprünglich für die sichere und schnelle Bereitstellung militärischer Kommunikation entwickelt in der Zeit des Kalten Krieges Die spätere zivile Bedeutung dieses Projekts und die zunehmende Verbreitung vernetzter Geräte (Tablets, PCs, Smartphones usw.) führten zur Schaffung einer beeindruckenden Anzahl von IPv4-Adressen, bis sie fast erschöpft waren.
Aus diesem Grund wurde IPv6 vor etwa zehn Jahren konzipiert: Diese Folge von acht Gruppen von vier Hexadezimalziffern kann die Erzeugung einer enormen Menge an IP-Adressen garantieren, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie ausgehen. IPv6 ersetzt langsam IPv4, aber derzeit werden beide verwendet.

Was ist eine öffentliche IP-Adresse?

Eine öffentliche IP-Adresse ist eine IP-Adresse, die für den Zugriff auf das Internet verwendet wird. Mit einer öffentlichen IP-Adresse auf Ihrem Router oder Computer können Sie Ihren Server organisieren (VPN, FTP, WEB usw.), um von überall im globalen Netzwerk aus remote auf Ihren Computer oder Ihre Videoüberwachungskameras zuzugreifen. Die öffentliche IP-Adresse wird dem Netzwerkrouter vom Internet Service Provider (ISP) zugewiesen.

Was ist eine private IP-Adresse?

Die private IP-Adresse ist eine interne Adresse und funktioniert nur innerhalb eines lokalen Netzwerks (z. B. identifiziert sie die PCs eines Firmennetzwerks). Sie ermöglicht keinen Zugriff auf das Internet und kann daher nicht ins Internet gelangen Daten senden. Geräte, die sich im lokalen Netzwerk befinden, können ohne Zuhilfenahme des Internets miteinander kommunizieren.
Bei lokalen Netzwerken kann die Verbindung zum Internet über NAT (Network Address Translation) hergestellt werden, das die private IP-Adresse mit einer öffentlichen IP-Adresse. Private IP-Adressen innerhalb desselben lokalen Netzwerks sind eindeutig und können nicht dupliziert werden.

Was ist der Unterschied zwischen öffentlicher IP und privater IP?

Der Hauptunterschied zwischen öffentlichen und privaten IP-Adressen ist die Entfernung, die sie erreichen können, und womit sie verbunden sind. Eine öffentliche IP-Adresse ist Ihre Identität im Internet und stellt sicher, dass die Informationen, die Sie sind Suchen im Netz kann Sie finden. Eine private IP-Adresse wird innerhalb eines privaten (lokalen) Netzwerks verwendet und gewährleistet eine sichere Verbindung mit anderen Geräten im selben Netzwerk.

Was bedeutet statische IP-Adresse?

Die statische IP-Adresse wird vom Internetdienstanbieter (ISP) zugewiesen und hat die Eigenschaft, immer gleich zu bleiben. In der Praxis ändert sich die statische IP nie. Normalerweise wird sie Servern oder zugewiesen andere wichtige Geräte. Statische IP wird häufig in Unternehmensumgebungen bevorzugt, während dynamische IP für den Heimgebrauch beliebter ist.

Was sind die Vorteile einer statischen IP-Adresse?

Statische IP-Adressen sind mit DNS-Servern viel einfacher einzurichten und zu verwalten. Außerdem erleichtert eine statische IP-Adresse dem Client, Sie über DNS zu finden. Das bedeutet, dass der Client Ihre Website und/oder die Dienste leichter finden kann Sie anbieten.
Die statische IP-Adresse vereinfacht die Fernarbeit durch die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) oder anderer Fernzugriffsprogramme.
Die statische IP-Adresse sorgt für eine zuverlässigere Kommunikation in bei Telefonkonferenzen oder anderen Sprach- und Videokommunikationen, da es die Nutzung des Voice over Internet Protocol, des sogenannten VoIP, vereinfacht.

Was sind die Nachteile einer statischen IP-Adresse?

Die statische IP-Adresse ist leichter zu hacken, weil es einfach ist, den Standort des Servers im grenzenlosen Raum des Internets zu identifizieren, sie ist teurer als eine dynamische IP und kann echte Probleme verursachen in Bezug auf die Sicherheit. Leider kann jeder, der über alle nützlichen Tools und Fähigkeiten verfügt, um das Netzwerk zu knacken, den physischen Standort des Geräts verfolgen, dem diese bestimmte statische IP zugeordnet ist.